Terminplan
Datum ab
23.09.10:0021. Bahnhofsfest
24.09.10:0021. Bahnhofsfest
21.10.10:00Fahrtag zur \"Süßen Tour\"

Bimmelbahn trifft Jagdhornbläser:

Eine einzigartige Stimmung herrschte am letzten Maisonnabend zu unserem Bahnhofsfest.
Die Jagdhornbläser aus Magdeburgerforth und deren Freunde bereicherten den Tag mit zünftigen Klängen und ließen Jagd- und Waldromantik aufkommen.
Unser von hohem Mischwald umgebenes Bahnhofsgelände lieferte dafür die perfekte Kulisse.
Schon der Auftakt der Bläsergruppen war beeindruckend, denn „beim Klange der Hörner“ fuhr der Kleinbahnzug mit den Musikanten ein, die dazu auf dem offenen Sommerwagen Aufstellung genommen hatten.
Und ihre Anreise erfolgte in großer Besetzung, denn Bläserfreunde aus Loburg, Bebertal und Linthe waren mit an Bord.
Gemeinsam gingen sie dann dazu über, den Tag mit vielen Auftritten zu bereichern, ergänzt durch kurzweilige Erläuterungen von Herrn Gaul.
In großer Formation oder als kleines Ensemble spielend erklangen so z. B. Volksweisen, Jagdmusik und Jagdsignale.
Die Chance, ein so abwechslungsreiches Programm zu erleben, ließen sich viele Besucher aus nah und fern nicht nehmen und bescherten unserem Verein einen regen Besucherstrom.

Besonders erwähnenswert ist der Besuch von Otto Müller aus Magdeburg und seiner Frau.
Herr Müller war einer der letzten Lokomotivführer bei der Kleinbahn vor der Stilllegung im Jahre 1965.

Doch nicht nur das kleine Festgelände vor dem Lokschuppen wurde rege besucht.
Die Gartenbahnanlage und eine flotte Fahrt mit der Feldbahn stellten ebenso Publikumsmagnete dar.

Passend zum Charakter dieses Tages und ein besonderer Genuss waren dann die Wildschweinköstlichkeiten, die vom Spieß und aus der Schmorpfanne so manchen Gaumen verwöhnten.
Organisiert wurde das heimische Wildbret durch die Jagdhornbläser, die den Verkaufserlös von gut 600 Euro zu unserer großen Freude für die weitere Aufarbeitung der Dampflok spendeten.

Eine wirklich große Unterstützung für den Verein!

Der Tag wurde dann mit Livemusik (präsentiert von zwei Mitgliedern der Gruppe Ostwind) und einer gemeinsamen Abendfahrt beendet.

Unser großer Dank gilt diesen Musikern und allen Jagdhornbläsern, die teilgenommen und uns unterstützt haben.
Ein besonders herzlicher Gruß geht dabei nach Magdeburgerforth, verbunden mit einem extra Dank an Familie Gaul für die guten Ideen und Taten (köstlich zubereitete Wildschweinpfanne samt Brot!) zu diesem Tag.

Gefreut haben wir uns auch über die spontane Hilfe der Fleischerei Grützmacher aus Drewitz und der Gastwirtschaft des Fischereibetriebes Marx in Wüstenjerichow, als die Vorräte an Würstchen und Bier wegen der vielen Besucher zur Neige gingen.

(C. Müller)

Bahnhofsfest am 30. Mai

Gepostet in Allgemein
Hinterlasse ein Kommentar |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



*