Terminplan
Datum ab
17.04.10:00Fahrt ins Osterland
20.05.10:0020. Bahnhofsfest
21.05.10:0020. Bahnhofsfest

Gw 97-60-30

Wagenkasten des 97-60-30 in Jerichow

Wagenkasten des 97-60-30 in Jerichow

Der 97-60-30 ist der letzte von der KJI beschaffte Gw, 1910 mit Fabriknummer 4913 in der Sächsischen Waggonfabrik Werdau gebaut, stand er bei der KJI mit der Nummer 89 im Einsatz. Er hat eine Länge von ca. 7 m und einen Achstand von 3,50 m. Das Ladegewicht lag bei ca. 7,5 t. 1950 erhielt er die Nr. 7.2289 p, seit 1958 stand er als 97-60-30 im Dienst. Der Wagen gehörte bis zum letzten Betriebstag zum Einsatzbestand. Bei einer Bestandsaufnahme im November 1965 war er in Burg oder Gütter abgestellt. Am 4. März 1966 wurde er zur Bahnmeisterei Genthin umgesetzt und diente der Bahnmeisterei, wahrscheinlich in Brettin, als Lagerschuppen. Um 1983 wurde der Wagen dann nach Jerichow an eine Privatperson verkauft. Seit dem 6. März 2002 gehört der 97-60-30 unserem Verein.

Bergung

Bei Diesem Wagen war leider die Identität noch nicht vollständig geklärt. Wir wussten nur das es sich um einen ehemaligen Originalwagen der KJ-1 handelt. Nach der Bergung und einer Reinigung des Rahmens konnte der Wagen als Gw 97-60-30 identifiziert werden.

97-60-30_197-60-30_2

97-60-30_3