Terminplan
Datum ab
18.08.10:00Zuckertütenfahrt
14.09.10:0025. Bahnhofsfest
15.09.10:0025. Bahnhofsfest

Fördermittel für den Weiterbau der Strecke

Am Mittwoch, den 12. Juni 2019 war Großer Bahnhof bei uns in Magdeburgerforth, denn hoher Besuch kündigte sich an. Deshalb wurde der Zug mit V10 C und Sommerwagen an den Bahnsteig gefahren. Daraufhin ging es mit dem Verkehrsminister des Landes Sachsen Anhalt, Herrn Thomas Webel, pünktlich um 13 Uhr zum Haltepunkt Lindenstraße auf die Reise. Dort am vorläufigen Endpunkt der Strecke waren es nur ein paar Schritte hinter den Prellbock. Dass dieser dort bald nicht mehr gebraucht wird, ermöglicht ein Fördermittelbescheid zur Streckenverlängerung über gut 79.000 Euro, den der Minister an das Vorstandsmitglied Carsten Müller übergab. Vorher äußerte er sich anerkennend über das Engagement der Traditionseisenbahner, deren viele ehrenamtliche Stunden zum Erhalt dieses Industriedenkmals und zur heimatlichen und touristischen Bereicherung dieses schönen Fleckchens der Jerichower Schweiz beiträgt. Dies möchte das Land Sachsen-Anhalt mit der Zuweisung des Förderbetrages würdigen und unterstützen, selbst wenn es im Rahmen des Gesamtprojekts auch nur einen Zwischenschritt ermöglicht. Carsten Müller brachte nach der Übergabe seinen großen Dank im Namen des Vereins zum Ausdruck. Dieser hohe Geldbetrag setzt da an, wo „Manpower“ und beispielsweise der Abbau überlassener und ungenutzter Anschlussgleise im Umland an ihre Grenzen stoßen bzw. ausgereizt sind. Hinzu kommt mit der Pflege und Sanierung der denkmalgeschützten Gebäudesubstanz auf dem Bahnhof ein weiteres Aufgabengebiet hinzu, das die finanziellen Mittel des Vereins ebenfalls sehr strapaziert.

Im Anschluss wurde ein symbolischer erster Spatenstich vorgenommen, mit alkoholfreiem Sekt angestoßen und gefachsimpelt. Schön, dass an dieser Runde auch der Bundestagsabgeordnete Manfred Behrens und der Landtagsabgeordnete Markus Kurze, beide CDU, teilnehmen konnten.

Dem Verein stehen nun aufregende Wochen bevor, denn zur pünktlichen Abrechnung der Fördergelder müssen die Materialbestellung und die Arbeiten zum Wiederaufbau der Strecke in Richtung Magdeburgerfort-Mitte organisiert werden. Dabei kommen auch wieder die verschiedensten Gewerke aus der Region zu Aufträgen und im doppelten Wortsinne „zum Zuge“. Dennoch bleibt viel Handarbeit für den Verein übrig, der dadurch jedoch besonders effizient und günstig Streckengleise baut, wobei wir bei der großen Bahn alle behördlichen Vorgaben des Eisenbahnbaus gewissenhaft umgesetzt werden müssen. Ein großer Wunsch unserer Mitglieder ist es, dass bis zum 125jährigen Jubiläum des Streckenastes in Richtung Lübars im Jahre 2021 eine Eröffnung des wiederaufgebauten Teilstückes bis Magdeburgerforth-Mitte Wirklichkeit wird.

Foto: B. Schütze

Foto: B. Schütze

Foto: B. Schütze

Foto: C. Müller

Gepostet in Allgemein
Tags , ,